Direkt zum Inhalt

Abgetreppte Risse an der Außenwand Innenseite

Damage description

Bei einem Reihenendhaus sind an der Trennwand zum Nachbarhaus Risse aufgetreten. Die Außenwände zum Nachbargebäude wurden aus Ziegelmauerwerk und die Geschossdecken aus Stahlbeton errichtet. Die Rissverläufe bestehen aus mehreren, schräg verlaufenden Einzelrissen mit Breiten bis zu ca. 0,7 mm. Die Putzstärke wurde mit einer Stärke von ca. 1,3 cm ausgeführt.

Damage causes

Ursache der Rissbildungen sind Schwindverformungen der Stahlbetondecke in der Anfangsphase (Trocknungsphase) nach der Bauausführung. Verschiedene Baustoffe und Konstruktionen können materialbedingt ein sehr unterschiedliches Verformungsverhalten zeigen. 

Im WTA-Merkblatt 2-4_Ausgabe 08_2014/D sind unter Punkt 3.2.3 „Rissursachen aus dem unmittelbaren Putzgrund“ für die Minderung der Schadensursache technische Maßnahmen vor der Ausführung der Putzschicht aufgeführt. Hilfreich sind unter anderem auch ein möglichst spätes Verputzen der Wandfläche (Trocknungszeiten) und gegebenenfalls eine zusätzliche Putzbewehrungen.

Repairs & Costs

Eine erfolgreiche Mängelbeseitigung setzt im vorliegenden Fall voraus, dass die rissauslösende Verformung abgeklungen ist. Dies kann bei Neubauten ca. 2-4 Jahren andauern. Die beschädigte Putzfläche ist bis auf die Konstruktion freizulegen. Sind in der Konstruktion Trennrisse vorhanden sind diese kraftschlüssig zu verschließen oder mit einer von Untergrund entkoppelten Putzbekleidung auszuführen. 

Für die Kosten der Instandsetzung des Ziegelmauerwerks, des Innenputzes und des Wandanstriches sind ca. 80 €/m² zu veranschlagen.

Damage category
Damage location
Zurück zum Anfang