Direkt zum Inhalt
Philipp Krasa

Immer wieder Ärger wegen des Schlüssels

Inhaltsverzeichnis

Immer wieder trifft man auf den urbanen Mythos, dass der Vermieter Schlüssel zur vermieteten Wohnung haben darf. Dies ist jedoch falsch! Der Vermieter muss seinem Mieter sämtliche Schlüssel, die zum Mietobjekt gehören, aushändigen. Dazu gehören nicht nur die Schlüssel zur Haus- oder Wohnungstür, sondern auch zu mitvermieteten Keller- oder Dachbodenabteilen. Alle Briefkastenschlüssel müssen ebenfalls ausgehändigt werden. Dies gilt auch, wenn der Vermieter die Schlösser der Briefkästen nachträglich austauschen lässt. Er darf dann nicht einen Schlüssel einbehalten, um immer ein Original zu haben, falls der Schlüssel verloren geht. Er darf auch nicht „für den Fall der Fälle“ einen Schlüssel behalten. Sollte er sich ungefragt mit dem Schlüssel Zutritt zur Wohnung verschaffen, so macht er sich sogar wegen Hausfriedensbruchs strafbar.

Bei Fragen oder Problemen rund um Ihre Eigentumswohnung steht Ihnen in unserer Kanzlei Dr. Sonntag Rechtsanwälte in Fürth, Herr Rechtsanwalt Krasa, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Dieser Expertenartikel wurde mit großer Sorgfalt von der Immoportal.com Redaktion geprüft. Unser Anspruch ist es, fachlich fundiertes Wissen zu veröffentlichen. Dennoch kann es sein, dass inhaltliche Fehler nicht entdeckt wurden oder der Inhalt nicht mehr dem aktuellen Gesetzesstand entspricht. Finden Sie Fehler, freuen wir uns, wenn Sie uns Bescheid geben. Wir werden die Informationen dann umgehend berichtigen.
Verwandte Themen