Direkt zum Inhalt

Flur einrichten – 10 Tipps für die Gestaltung eines Flurs

Inhaltsverzeichnis

Grundregeln bei der Gestaltung des Flurs

Da der Flur der Eingang zum Haus oder der Wohnung ist, hat er eine große Bedeutung. Dennoch wird die Flurplanung oft vernachlässigt. Hier sind eine Grundregeln, die bei der Planung beachtet werden sollten:

  • Die eigenen Bedürfnisse: Kein Plan funktioniert, wenn er nicht zu den eigenen Bedürfnissen passt. Um diese herauszufinden, kann der Flur imaginär durchgangen und überlegt werden was benötigt wird. Wird die Jacke immer aufgehängt? Werden die Schuhe vor oder danach ausgezogen? Kommen die Schlüssel mit in die Wohnung oder werden sie schon im Flur auf eine Kommode geschmissen? Sind die Bedürfnisse bekannt, kann die Planung beginnen.
  • Nicht zu viel Funktionalität und nicht zu wenig! Funktionalität ist wichtig. Dennoch sollte sie nicht zu sehr in den Fokus rücken, da dadurch ein Raum schnell ungemütlich wirken kann. Kommt die Funktionalität hingegen an zweiter Stelle, kann der Flur zwar schön wirken aber sehr unpraktisch sein. Es gilt ein Gleichgewicht zwischen den beiden Extremen zu schaffen.

Flur einrichten Tipp 1: Der kleine Flur ganz groß

Flure sind nicht immer ausreichend dimensioniert und wirken schnell sehr klein. Einige Tipps können dieser Wirkung entgegenwirken:

  • Licht: Mehr Licht erzeugt gleichzeitig eine größere Wirkung. Es sollten keine zu großen Schattenbereiche entstehen. Gibt es nicht genügend Platz für große Lampen können Wandlampen Abhilfe schaffen.
  • Bodenbelag: Der Flur schließt an die Küche, das Esszimmer oder das Wohnzimmer an. Besitzt er einen anderen Bodenbelag als angrenzende Räume, wird er unnötig optisch gestaucht. Ein durchgehender Bodenbelag schafft Weite. Ein offener Durchgang oder eine Glastür kann den Raum zusätzlich größer wirken lassen.
  • Spiegel: Um kleine Räume optisch zu erweitern, bieten sich Spiegel besonders gut an. Sie lassen den Raum jedoch nicht nur größer wirken, sondern spiegeln auch vorhandene Unordnung. Damit dies nicht geschieht, ist auf Ordnung zu achten.
  • Möbel auf einer Seite: Besonders in sehr schmalen Fluren wird empfohlen Möbel nur auf einer Seite anzuordnen. So entsteht eine klare ordentliche Linie.

Flur einrichten Tipp 2: Die richtigen Möbel

Garderoben, Kommoden, Schuhschränke – Möbel bieten Stauraum und sind sehr wichtig. Sie können jedoch auch fehl am Platz sein oder den Flur überladen. Auf einer Kommode häufen sich beispielsweise schnell ungelesene Prospekte, die Garderobe quillt bei zu vielen Jacken über, in den Schuhschrank passen keine Schuhe mehr und der Schrank versperrt den Weg. Um dies zu verhindern, sind bei der Möbelauswahl immer die eigenen Bedürfnisse zu berücksichtigen.

In einem kleinen, schmalen Flur sollte auf wuchtige Möbel verzichtet werden. Eine bessere Alternative sind Garderobenhaken oder zarte Leisten. Verwendete Möbel sollten gleichzeitig viel Stauraum bieten. Als Sitzbank kann beispielsweise eine hochklappende Alternative gewählt werden.

Eine größere Entscheidungsfreiheit gibt es in größeren Fluren. Hier können Deko-Elemente leicht umgesetzt werden, ohne dass der Raum zu klein wirkt. Im Gegensatz: es ist darauf zu achten, dass der Raum nicht zu kahl und groß wirkt. Eine Sitzbank oder eine Pflanze können hierbei Abhilfe schaffen.

Flur einrichten Tipp 3: Die richtige Wandfarbe

Weiß ist die wohl am häufigsten umgesetzte Wandfarbe in Räumen. Doch ausprobieren lohnt sich: Helle Farbtöne können dem Raum eine angenehme Freundlichkeit verleihen, während dunkle Farbtöne schöne Akzente setzen.

Besitzt der Flur viele Türen können diese für mehr Gleichmäßigkeit in der gleichen Farbe wie die Wand gestrichen werden. Das macht den Flur nicht nur harmonischer, sondern auch edel.

Flur einrichten Tipp 4: Das richtige Licht

Licht macht Räume nicht nur größer, es verleiht ihnen auch eine bestimmte Atmosphäre. Während im Wohnzimmer gedimmtes Licht einen Wohlfühlfaktor hat, kann dies im Flur schnell falsch wirken. Um den letzten Blick in den Spiegel so gut wie möglich einzufangen, gilt es den Flur gut auszuleuchten.

Eine große Deckenleuchte kann den ganzen Raum beleuchten und hilft so auch beim Putzen. Kleinere Lampen auf Kommoden bringen Abwechslung. Ist zu wenig Platz vorhanden kann auf Wandleuchten zurückgegriffen werden.

Flur einrichten Tipp 5: Warum ein Sitzplatz wichtig ist

Im Flur oft vergessen wird der Sitzplatz. Dies liegt meist daran, dass eine Treppe diese Funktion übernimmt. Sitzplätze sind jedoch nicht nur geschickt während dem Schuhe anziehen. Auch Einkäufe können darauf kurz abgestellt werden. Soll kein Stauraum verloren gehen, bieten sich hochklappbare Bänke an.

Flur einrichten Tipp 6: Die richtige Wandgestaltung

Ein Bild in der Mitte der Wand, Kleiderhaken, die unter der Garderobe verloren gehen – an den Wänden kann einiges schief laufen. Generell gilt die Faustregel: In Gruppen wirkt alles harmonischer. Dies gilt sowohl für Haken, Leisten wie auch für Bilder.

Was ist Ihre Immobilie wert?

Erfahren Sie sofort und unkompliziert, wie viel Ihre Immobilie wert ist. Mit nur wenigen Klicks können Sie Ihre Immobilie bewerten lassen und bekommen die individuelle Analyse direkt per E-Mail zugesandt.

Flur einrichten Tipp 7: Kommode, Regal oder Garderobe?

Kommoden, Regale und Garderoben bieten alle die Möglichkeit Jacken darin zu verstauen. Doch was ist das richtige?

  • Kommoden eignen sich besonders in großen Fluren, da sie in kleineren schnell sperrig wirken können.
  • Garderoben sparen hingegen viel Platz und wirken luftiger. Es ist zu beachten, dass sie nicht zu hoch montiert werden. Gibt es zu wenig Platz für eine Garderobe, ist auf einen freistehenden Kleiderständer zurückzugreifen.
  • Regale können für die Aufbewahrung ebenso sehr geschickt sein. Da sie jedoch schnell unordentlich wirken, sind sie mit Kisten auszustatten, in denen Kleinigkeiten, wie Handschuhe oder Mützen gelagert werden können.
  • Schuhe finden ihren Platz in platzsparenden Schuhschränken.

Egal welche Möbel in den Flur einziehen: Es kann sein, dass der Flur durch die Kleidungsstücke zu voll wird und der Raum nicht mehr ausreicht. Um dies zu verhindern, sollten nur saisonale Kleidungsstücke im Flur ihren Platz finden. Ungenutzte Jacken oder Schuhe können in Kartons auf dem Dachboden oder im Keller gelagert werden.

Flur einrichten Tipp 8: Der Flur ist keine Abstellkammer

Der Flur ist der Eingang zum Haus. Aus diesem Grund sollten hier nicht alle Dinge, wie Pakete, Kinderwagen, Gummistiefel oder Pfandflaschen, abgestellt und vergessen werden. Wichtig in einem Flur ist die Ordnung. Um sie aufrecht zu erhalten, sollte jeder Gegenstand einen zugewiesenen Platz erhalten. Gehört etwas nicht dorthin – sofort aufräumen. Dies spart Zeit beim Suchen und Putzen.

Flur einrichten Tipp 9: Zu wenig Ablagemöglichkeiten

Wird das Haus verlassen oder betreten, werden in einem ersten Schritt Gegenstände abgelegt: Post, Haustürschlüssel, Autoschlüssel, Jacken, Schuhe, Einkauf. Gibt es zu wenig Ablagemöglichkeiten, herrscht schnell Chaos. Es ist zu klären, wofür Stauraum geschaffen werden muss. Ist das geklärt, kann finden Schlüssel und Post schon mit einer kleinen Kiste auf der Kommode ihren Platz.

Flur einrichten Tipp 10: Was, wenn kein Flur vorhanden ist?

Es gibt nach wie vor Wohnungen und Häuser, in denen ein Flur nicht vorhanden ist. Dennoch wird er gebraucht. Oft gibt es kleine Nischen neben der Eingangstür, die mit einer kleinen Garderobe oder einem Regal eine Alternative zum Flur darstellen können. Ist dies nicht vorhanden gilt: Ordnung halten!

Sie suchen den richtigen Immobilienmakler?

Egal ob für den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie, nutzen Sie unsere kostenlose Maklerempfehlung. Für uns ist die Qualität des Maklers für eine Empfehlung entscheidend.

Verwandte Themen

Dieser Expertenartikel wurde mit großer Sorgfalt von der Immoportal.com Redaktion geprüft. Unser Anspruch ist es, fachlich fundiertes Wissen zu veröffentlichen. Dennoch kann es sein, dass inhaltliche Fehler nicht entdeckt wurden oder der Inhalt nicht mehr dem aktuellen Gesetzesstand entspricht. Finden Sie Fehler, freuen wir uns, wenn Sie uns Bescheid geben. Wir werden die Informationen dann umgehend berichtigen.
Zurück zum Anfang