Direkt zum Inhalt
Daniel Siebe

Professionelle Treppenhausreinigung durch einen externen Dienstleister – Wieso, Weshalb, Warum?

Inhaltsverzeichnis

Weshalb sollten Sie einen Profi mit der Treppenhausreinigung betrauen?

Die meisten Bewohner einer Wohnimmobilie legen Wert auf ein ordentliches und geputztes Treppenhaus. Die Realität zeigt jedoch, dass es Bewohner gibt, die die Reinigung eines Treppenhauses sehr gewissenhaft durchführen und andere, die diese Aufgabe nicht allzu genau nehmen. Das höchst individuelle Sauberkeitsbedürfnis der einzelnen Bewohner sorgt häufig für Konflikte innerhalb einer Hausgemeinschaft. Daraus resultierend wird die Reinigung des Treppenhauses häufig vernachlässigt, Verunreinigungen können sich festsetzen und erforderliche Extras wie etwa die Reinigung der Fenster oder die Schutzversiegelung von Baumaterialien werden vernachlässigt. 

Die Wintermonate sind darüber hinaus eine echte Herausforderung, da gerade in dieser Zeit die Reinigungsfrequenz noch erhöht werden müsste: Hereingetragene Feuchtigkeit, Splitt und Streusalzreste machen dem Bodenbelag zu schaffen. Werden diese Rückstände nicht regelmäßig, zeitnah und ordnungsgemäß entfernt, tragen diese auf Dauer mit zu einer Minderung des Immobilienwertes bei. Solche Umstände haben wiederum zur Folge, dass das Objekt an Attraktivität verliert und schlimmstenfalls der Verfall der Bausubstanz droht. 

All diese Schwierigkeiten lassen sich vergleichsweise einfach lösen: Beauftragen Sie einfach eine Reinigungsfirma mit der professionellen Treppenhausreinigung. Mit dem externen Dienstleister kann vereinbart werden, in welchem Turnus welche Reinigungsarbeiten auszuführen sind und wie die Anlage zu pflegen ist. 

Wo liegen die Vorteile einer professionellen Treppenhausreinigung durch einen externen Dienstleister?

Gerade in größeren Wohnanlagen oder Mehrparteienhäusern ist eine professionelle Treppenhausreinigung durch einen externen Dienstleister oft die ideale Lösung. Die Vergabe der Treppenhausreinigung sichert die regelmäßige und professionelle Reinigung der gemeinschaftlich genutzten Flächen. So können nicht nur Konflikte innerhalb der Hausgemeinschaft vermieden werden. Gleichzeitig erhöht die regelmäßige Treppenhausreinigung die Sicherheit im Bereich der gemeinschaftlichen Flächen. So können beispielsweise Gefahren, die durch Verschmutzungen entstehen, minimieret werden. Zum anderen können kleinere Mängel, wie zum Beispiel eine lose Stufe, frühzeitig entdeckt und repariert werden, eh diese zur Gefahr werden. 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der professionelle Umgang mit speziell zu behandelnden Flächen. Ein Profi weiß, worauf es bei der Reinigung bestimmter Materialien ankommt und welche Pflege diese benötigen. So werden beispielsweise Teppichböden, Geländer oder Fenster fachkundig und schonend gereinigt. 

Was beinhaltet eine professionelle Treppenhausreinigung?

Die Treppenhausreinigung eines externen Dienstleisters umfasst viele einzelne Arbeitsschritte, wie zum Beispiel

  • das Fegen der Bodenbeläge, 
  • feuchtes Wischen der Bodenbeläge, 
  • das Ausschlagen beziehungsweise -klopfen der Fußmatten, 
  • die Reinigung der Briefkästen und Klingelschilder, 
  • die Reinigung der Treppengeländer, Handläufe und sämtlicher Lichtschalter, 
  • die Beseitigung von Griffspuren,
  • das Reinigen der Hauseingangstüren, 
  • die Reinigung von Fenstern und des Vordaches, 
  • das Entfernen von Spinnweben, 
  • die Reinigung von Aufzügen,
  • die Reinigung von Kellerräumen sowie
  • die Reinigung der Tiefgarage

Wie häufig benötigt ein Treppenhaus eine professionelle Reinigung?

In welchen Abständen eine regelmäßige professionelle Treppenhausreinigung vorgenommen wird, hängt von einigen Faktoren ab. Mit einem externen Dienstleister, der mit der Treppenhausreinigung beauftragt wird, werden üblicherweise 52 Termine pro Jahr vereinbart, was jedoch je nach Absprache auch variieren kann. 

Vor Vertragsbeginn ist es üblich, ein verbindliches Leistungsverzeichnis zu erstellen, indem die Intervalle und Einzelleistungen flexibel festgelegt werden können. Abhängig von der Frequentierung des Objektes sollte ein Intervall ganz individuell vereinbart werden. Wurde ein wöchentlicher Rhythmus vereinbart, läuft eine professionelle Treppenhausreinigung folgendermaßen ab: Zum vereinbarten Termin (üblicherweise ist dies immer derselbe Wochentag) wird das Treppenhaus vom Dachgeschoss bis in den Keller, den Gemeinschaftsräumen und der Tiefgarage professionell gereinigt. 

Grundsätzlich werden zuerst die gesamten Oberflächen gekehrt, um lose Verschmutzungen und kleinteiligen Müll aufzunehmen. Anschließend werden sämtliche Flächen nebelfeucht gereinigt und im Anschluss, wie dies auch bei den Oberböden der Fall ist, nach dem Wischen mit Microfaserbezügen trockenpoliert.

Heute werden hochwertige Reinigungschemikalien für die Reinigung eingesetzt, die durch ihre angenehmen Duftstoffe ein Gefühl von Frische und Reinheit vermitteln, sodass sich die professionelle Treppenhausreinigung auch positiv auf das Wohlbefinden auswirken kann.

Worauf ist in punkto Sicherheit zu achten?

Wird in einem Treppenhaus gereinigt, also auch nass gewischt, kann es währenddessen oder unmittelbar danach auf feuchtem Boden schnell einmal zu rutschigen Stellen kommen. Um Unfällen und Stürzen hier vorzubeugen, sollten Aufsteller mit dem Warnhinweis „Achtung Rutschgefahr“ gut sichtbar auf der Fläche platziert werden. Der Aufsteller sollte erst wieder entfernt werden, wenn der Boden vollständig getrocknet ist. Neben der reinen präventiven Wirkung eines solchen Warnhinweises kann dieser gegebenenfalls auch den Eigentümer vor Schadenersatzansprüchen bewahren.

Welche Extras werden über die Treppenhausreinigung hinaus extern vergeben?

Meist sind externe Dienstleister zwar in erster Linie mit der Reinigung des Treppenhauses in einem fest vereinbarten Rahmen betraut, darüber hinaus kann es aber immer wieder auch zu Sonderwünschen des Eigentümers kommen. Die meisten Dienstleister bieten im Zuge der professionellen Treppenhausreinigung an, weitere Bereiche zu reinigen, die eine speziellere Behandlung benötigen, wie zum Beispiel eine häufige(re) Fensterreinigung, einen sogenannten Frühjahrsputz, oder Schönheitsreparaturen sowie kleinere Reparaturen an der Bausubstanz vorzunehmen.

In Immobilien mit sogenannter Mischnutzung, also Wohnimmobilien, in denen auch gewerbliche Flächen vermietet sind, ist eine professionelle Treppenhausreinigung besonders wichtig. Für eine kleinere Anwaltskanzlei oder eine Arztpraxis, die nicht selten in Wohnimmobilien untergebracht sind, ist die Sauberkeit der Aufgänge zu ihren Büros von außerordentlicher Bedeutung.

Was kostet eine professionelle Treppenhausreinigung?

Die Kosten für eine professionelle Treppenhausreinigung hängen in erster Linie von der Größe des Objektes ab. Grob lässt sich jedoch sagen, dass sich die Kosten für eine professionelle Treppenhausreinigung auf 15,00 bis 25,00 Euro pro Mietpartei und Monat belaufen. Der Preis variiert selbstredend in Abhängigkeit vom vereinbarten Reinigungsintervall und vom Umfang der zu erbringenden Leistung. Die meisten Reinigungsfirmen bieten monatliche Pauschalpreise an, sodass der Auftraggeber diese Fixkosten problemlos in die allgemeinen Betriebskosten einkalkulieren kann. Vereinzelte Reinigungsfirmen bieten auch Pauschalen pro Einsatz und Etage an, jedoch wirken diese Abrechnungsmodelle häufig sehr unübersichtlich. Die Kosten liegen hier im Durchschnitt bei 5,00 bis 25,00 Euro pro Etage.

Fazit

In Wohnhäusern mit einer geringen Anzahl von Mietparteien steht häufig bereits im Mietvertrag, dass die Mieter das Treppenhaus eigenständig reinigen müssen. Die Kosten für eine professionelle Reinigungsfirma können dementsprechend nicht über die Betriebskostenabrechnung und die umlagefähigen Nebenkosten abgerechnet werden. Allerdings gilt: Je größer die Immobilie ist, beziehungsweise, je mehr Mietparteien vorhanden sind, desto mühsamer und konfliktanfälliger wird dieser Bereich. Einen professionellen Dienstleister mit der professionellen Treppenhausreinigung zu betrauen, ist gerade für große Wohnhäuser, Gewerbeimmobilien oder für Immobilien mit Mischnutzung meist die richtige Lösung.

Dieser Expertenartikel wurde mit großer Sorgfalt von der Immoportal.com Redaktion geprüft. Unser Anspruch ist es, fachlich fundiertes Wissen zu veröffentlichen. Dennoch kann es sein, dass inhaltliche Fehler nicht entdeckt wurden oder der Inhalt nicht mehr dem aktuellen Gesetzesstand entspricht. Finden Sie Fehler, freuen wir uns, wenn Sie uns Bescheid geben. Wir werden die Informationen dann umgehend berichtigen.
Verwandte Themen